Archiv Veranstaltungen 2019

Online-Diskussion, Zweigstelle Berlin

Projekte albanologjike në Universitetin e Humboldtit në Berlin

Vortragende: Dr. Lumnije Jusufi, Dr. Agata Rogoś und Delina Binaj, M.A.
16.02.2021 , 18:00 Uhr
Partner: Humboldt-Universität zu Berlin

 

Zugangsdaten:

https://hu-berlin.zoom.us/j/66053597183?pwd=Y3FkNzZ4WGFWVGgrWVFvRzRxNnFYQT09

Meeting-ID: 6605359 7183, Password: 531898

 

(mehr …)


Symposion des Wissenschaftlichen Beirats

Ein Ziel von deutschem Rassismus: Menschen aus Südosteuropa und der Türkei

Dr. Lale Akgün, Prof. Dr. Juliana Roth, Daniela Gress MA und Dr. Katja Lambert
12.02.2021 , 15:00 Uhr
Moderation: Dr. Jutta Lauth Bacas und Prof. Dr. Christoph K. Neumann

Online via Zoom.

(mehr …)


Online-Buchpräsentation, Online-Diskussion

Religion, Identity and Power – Turkey and the Balkans in the Twenty-first Century

Autor: Ahmet Erdi Öztürk, International Relations and Politics at London Metropolitan University / Turkey Programme of ELIAMEP.
02.02.2021 , 17:30 Uhr
Moderation: Christoph K. Neumann, Professor of Turkish Studies, Institute of Near and Middle Eastern Studies, Ludwig Maximilian University Munich

Zweigstelle Bamberg

Die Europäische Energiegemeinschaft. Ein Modell zum Export von Integrationsdynamiken jenseits der EU Grenzen?

Vortragender: Prof. Dr. Daniel Göler, Passau
26.01.2021 , 18:00 Uhr

Online-Fachgespräch

Bedeutung von Religion im Leben junger Erwachsener in Südosteuropa

Ralf Melzer, Amir Hasanovic, Bledar Milaqi und Schwester M. Tea Barnjak FDC
21.01.2021 , 15:30 Uhr
Moderation: Evelyn Reuter

Online-Diskussion

Holocaust, War Crimes and Memory Wars: WWII and the Balkans

Vortragende: Prof. Dr. Kateřina Králová, Prof. Dr. Nadège Ragaru und Tobias Blümel, M.A.
19.01.2021 , 18:15 Uhr
Partner: Humboldt-Universität zu Berlin

Discussants: Dr. Nadège Ragaru (Paris), Dr. Tobias Blümel (FU Berlin)

 

Zugangsdaten:

https://hu-berlin.zoom.us/j/64006728596?pwd=RXBTa21iVkp2VTJRT0VrdEpZc093UT09

Meeting-ID: 640 0672 8596, Password: 813295

 

(mehr …)


Online-Vortrag, Zweigstelle Duisburg

Türkei. Von der (defekt-)demokratischen Beitrittskandidatin zu einer (semi-)kompetitiven Autokratie

Vortragender: Mahir Tokatlı (Rheinische Friedrich Wilhelms Universität Bonn)
18.01.2021 , 10:15 Uhr
Partner: Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg Essen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Die Erweiterungspolitik der Europäischen Union”.

Weitere Informationen sowie Zugangsdaten finden Sie hier (Link).


Online-Diskussion, Zweigstelle Berlin

Writing on borders and Albanian migration

Vortragender: Prof. Dr. Gazmend Kapllani (DePaul University, Chicago)
13.01.2021 , 18:00 Uhr
Moderation: Moderator: Dr. Agata Rogoś (HU Berlin)
Partner: Humboldt-Universität zu Berlin

Discussion with: Dr. Belfjore Zifla (University of Tirana) and Prof. Dr. Christian Voß (HU Berlin)

 

Zugangsdaten:

https://hu-berlin.zoom.us/j/62744786141?pwd=L3VIRy9pVWpwWTRFd213MEVTZmJJQT09

Meeting-ID 627 4478 6141, Password: 131467

 

(mehr …)


Online-Vortrag, Zweigstelle Mainz

Porta della Christianita: Das Motiv der Glaubensverteidigung in den Donaufürstentümern unter Vlad III. und Stephan III.

Vortragender: Dr. Paul Srodecki, Kiel
13.01.2021 , 18:15 Uhr
Ort: Online via MS Teams
Partner: Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Informationen zur Teilnahme und Anmeldung unter grk2304@uni-mainz.de.


Online-Vortrag, Zweigstelle Duisburg

Serbien: Vom Sorgenkind zum Frontrunner?

Vortragender: Max Brändle (Friedrich Ebert Stiftung | Belgrad)
11.01.2021 , 10:15 Uhr
Partner: Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg Essen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Die Erweiterungspolitik der Europäischen Union”.

Weitere Informationen sowie Zugangsdaten finden Sie hier (Link).


Online-Vortrag, Zweigstelle Duisburg

Nordmazedonien: Entwicklungen und Erwartungen im und an den ewigen Beitrittskandidaten

Vortragender: Jochen Töpfer (Freie Universität Berlin)
21.12.2020 , 10:15 Uhr
Partner: Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg Essen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Die Erweiterungspolitik der Europäischen Union”.

Weitere Informationen sowie Zugangsdaten finden Sie hier (Link).


Online-Vortrag, Zweigstelle Duisburg

Montenegro: Neustart oder politische Kehrtwende nach den Parlamentswahlen im August 2020?

Vortragender: Sebastian Schäffer (Institut für den Donauraum und Mitteleuropa | Wien)
14.12.2020 , 10:15 Uhr
Partner: Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg Essen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Die Erweiterungspolitik der Europäischen Union”.

Weitere Informationen sowie Zugangsdaten finden Sie hier (Link).


Online-Diskussion

Erinnerungskulturen zum Zweiten Weltkrieg im Kalten Krieg und im wiedervereinten Europa

Impulsvortrag: Prof. Dr. Arnd Bauerkämper (FU Berlin) / Diskutant_innen: Prof. Dr. Christoph Neumann (LMU München), PD Dr. Heike Karge (Univ. Regensburg)
10.12.2020 , 18:15 Uhr
Ort: Zoom
Moderation: Dr. Sabina Ferhadbegović (Jena), Prof. Dr. Christian Voß (HU Berlin)
Partner: Humboldt-Universität zu Berlin

Online-Konferenz, Zweigstelle Graz

Reclaiming the Cities: Space and Contentious Politics in the Western Balkans

10.12.2020 , 09:00 Uhr
Partner: Karl-Franzens-Universität Graz, Zentrum für Südosteuropastudien

Concluding Online Conference of the project  “RECITYU”

 

Anmeldepflichtig! Anmeldung bis 09.12.2020, 16.00 Uhr.


Online-Vortrag, Zweigstelle Jena

Albaner und Slawen auf dem Balkan: Ein alternativerinter disziplinärer Blick auf Symbiosen, Gemeinsamkeiten und Kooperationen bei einer vermeintlichen »Konfliktgemeinschaft«

Vortragender: Dr. Christoph Giesel (Jena)
09.12.2020 , 19:00 Uhr
Partner: Institut für Slawistik und Kaukasusstudien, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Zoom-Meeting:

https://uni-jena-de.zoom.us/j/96358135602

Meeting-ID: 963 5813 5602

Kenncode: 579660


Online-Diskussion

The Upcoming Local Elections in the City of Mostar: A Victory of Democracy or Rather a “Dirty Deal”?

Panelists: Bodo Weber, Ambassador Susanne Schütz, Ambassador Johann Sattler and Amna Popovac
08.12.2020 , 16:30 Uhr
Moderation: Adelheid Wölfl

Online-Vortrag, Zweigstelle Mainz

Geopolitics, Economy and Ecology at the Lower Danube (19th-21st Centuries)

Vortragender: Prof. Dr. Constantin Ardeleanu (Galatz)
08.12.2020 , 18:15 Uhr
Partner: Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte im Historischen Seminar / Lektorat für Rumänische Sprache und Kultur im Romanischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Online-Vortrag, Zweigstelle Duisburg

Kosovo: Der jüngste Staat Europas

Vortragender: Olaf Leiße (Friedrich Schiller Universität Jena)
07.12.2020 , 10:15 Uhr
Partner: Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg Essen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Die Erweiterungspolitik der Europäischen Union”.

Weitere Informationen sowie Zugangsdaten finden Sie hier (Link).


Online-Vortrag, Zweigstelle Graz

To the Northwest! Intra Yugoslav Albanian migration (1953-1989)

Rory Archer und Mladen Zobec, Zentrum für Südosteuropastudien, Universität Graz
07.12.2020 , 17:00 Uhr
Partner: Karl-Franzens-Universität Graz, Zentrum für Südosteuropastudien

Austellung

GRAFFITIED MEMORYSCAPES: An exhibiton on the interrelations between landscapes, memory and graffiti in the post-Yugoslav space

04.12.2020 , 15:00 Uhr bis 20.12.2020
Ort: ExPort Delta, Rijeka
Partner: Universität Rijeka, Center for Advanced Studies for Southeastern Europe (CAS SEE), Institut für Kulturwissenschaften / Unterstützung des Schroubek Fonds Östliches Europa und der Europäischen Kulturhauptstadt Rijeka 2020

The exhibition is based on photos taken over the past decade by four researchers working in the former Yugoslavia: Roswitha Kersten-Pejanić, Vjeran Pavlaković, Eric Ušić, and Kevin Kenjar. Each researcher has analyzed the political sentiments, ascriptions, and statements that are manifested and realized in the form of graffiti and other linguistic and semiotic signs located in the physical landscape. These images of the visual memoryscape from different parts of Croatia and other countries of the former Yugoslavia explicitly depict political conflicts and ideological premises, historical ruptures, and multiple layers of the past, as well as discourses of Othering and relations of in-group vs. out-group identification. Although the authors have approached these visual semiotics from various disciplines, they all share a common fascination with the graffitied memoryscape in this region of contested narratives and complex histories.

 


Online-Fachgespräch

Nachwuchs-Fachgespräch: Bewerbungsverfahren und Bewerbungsgespräche

Es diskutieren: Herbert Küpper, Prof. Dr. Dr. h. c. (Geschäftsführer, Institut für Ostrecht, Regensburg) und Christiane Hullmann (Leiterin, Referat Westlicher Balkan, Auswärtiges Amt, Berlin)
02.12.2020 , 15:00 Uhr

Online-Vortrag, Zweigstelle Bamberg

Rauchen und Nichtrauchen seit den 1950er Jahren (Bulgarien, die Sowjetunion, Deutschland und die USA)

Vortragende: Prof. Dr. Julia Obertreis (Erlangen-Nürnberg)
01.12.2020 , 18:00 Uhr
Partner: Professur für Geographische Migrations- und Transformationsforschung, Lehrstuhl für Slavische Literaturwissenschaft, Universität Bamberg

Im Rahmen des Bamberger Kolloquium Europas Südosten.

via Zoom

(mehr …)


Online-Tagung, Zweigstelle Mainz

8. Studientag Rumänien: Die Moldau. Zwischen Imperien und Kulturräumen

30.11.2020 , 16:00 Uhr
Partner: Historisches Seminar und Lektorat für Rumänische Sprache und Kultur des Romanischen Seminars, Johannes Gutenberg-Universität Mainz / Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Online-Vortrag, Zweigstelle Duisburg

Bosnien und Herzegowina: Das ewige Schlusslicht auf dem Balkan?

Vortragende: Sabine Willenberg (Odgovor | Leipzig)
30.11.2020 , 10:15 Uhr
Partner: Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg Essen (UDE)

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Die Erweiterungspolitik der Europäischen Union”.

Weitere Informationen sowie Zugangsdaten finden Sie hier (Link).


Buchpräsentation, Zweigstelle Hamburg

Digitale Buchvorstellung “Crash Island”

mit der bulgarischen Autorin Ina Valtchanova zu ihrem in deutscher Sprache aktuell erschienenen Roman Crash Island.
25.11.2020 , 19:00 Uhr
Partner: (p)ostkarte(ll). verein für angewandte kulturforschung e.v., Deutsch-Bulgarische Gesellschaft Hamburg e.V. und Bulgarische Sprache und Kultur in Berlin e.V

Zoom-Meeting beitreten:

https://us02web.zoom.us/j/86141622944?pwd=VEFOdXNoc2FrdDhIalAySVArQ0gyUT09

Meeting-ID: 861 4162 2944

Kenncode: 484903


Online-Vortrag, Zweigstelle Bamberg

Rijeka in Raum und Zeit: Einübung des Lebens im kulturellen, gesellschaftlichen, nationalpolitischen und staatlichen Rahmen von der Antike bis zu europäischen Kulturhauptstadt

Vortragender: Tihomir Glowatzky, StD a. D. (Bamberg)
24.11.2020 , 18:00 Uhr
Partner: Professur für Geographische Migrations- und Transformationsforschung, Lehrstuhl für Slavische Literaturwissenschaft, Universität Bamberg

Im Rahmen des Bamberger Kolloquium Europas Südosten.

via Zoom

(mehr …)


Online-Vortrag, Zweigstelle Duisburg

Albanien: Ein Scheitern des Beitrittes an der Uneinigkeit der EU?

Vortragende: Corinna Potocnik-Manzouri (Universität Wien)
23.11.2020 , 10:15 Uhr
Partner: Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg Essen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Die Erweiterungspolitik der Europäischen Union”.

Weitere Informationen sowie Zugangsdaten finden Sie hier (Link).


Online-Fachgespräch, Zweigstelle Halle

Rewriting the Memories – Post-trauma war playwrights in Croatian Theatre

Prof. Darko Lukić, Theaterwissenschaftler und Dramatiker
18.11.2020 , 18:00 Uhr
Moderation: PD Dr. Tatjana Petzer
Partner: Seminar für Slavistik der Philosophischen Fakultät II der MLU

 

Zoom: https://us02web.zoom.us/j/89945658478?pwd=RjMxYi94YVNEcFNVY0plSmZ0cW9TUT09
Meeting-ID: 899 4565 8478
Kenncode: 290659


Online-Vortrag, Zweigstelle Hamburg

Politik ethnisch-religiöser Identitäten im südslavischen Raum (Politika nacionalnih identiteta na južnoslavenskom prostoru)

Vortragender: Prof. Dr. Enver Kazaz, Universität Sarajevo (Publizist, Dichter)
11.11.2020 , 19:00 Uhr
Partner: Institut für Slavistik, Universität Hamburg

Mit deutscher konsekutiver Übersetzung.

 

Zoom: https://uni-hamburg.zoom.us/j/9836184190

 


Online-Vortrag, Zweigstelle Regensburg

Die Unendliche Geschichte: Europäische Integration im westlichen Balkan

Vortragender: Prof. Dr. Florian Bieber (Center for Southeast European Studies, Universität Graz)
10.11.2020 , 16:00 Uhr
Partner: Leibniz‐Institut für Ost‐ und Südosteuropaforschung / Graduiertenschule für Ost‐ und Südosteuropastudien / Leibniz‐WissenschaftsCampus „Europe and America in the Modern World“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “südostEUROPA an einem Wendepunkt? Aktuelle Krisen im Schatten der Pandemie”, 14.10.-10.11.2020

 


Online-Diskussion, Zweigstelle Köln

Südosteuropa und die EU – zwischen Annäherung und Auseinanderdriften

Diskussionsteilnehmer*innen: Dr. Eckehard Pistrick (Universität zu Köln), Dr. Jutta Lauth Bacas (Südosteuropa Gesellschaft, Zweigstelle Köln/Bonn), Adelheid Feilcke (Leitung Europa-Redaktion, Deutsche Welle, Bonn)
09.11.2020 , 18:00 Uhr
Moderation: Tobias Kunstein, Europa-Union Köln
Partner: Volkshochschule Köln, Europa-Union Köln

Online-Vortrag, Zweigstelle Regensburg

Gasstreit im Mittelmeer: Eskalation oder Entspannung?

Vortragender: Prof. Dr. Heinz‐Jürgen Axt (Universität Düsseldorf)
28.10.2020 , 16:00 Uhr
Partner: Leibniz‐Institut für Ost‐ und Südosteuropaforschung / Graduiertenschule für Ost‐ und Südosteuropastudien / Leibniz‐WissenschaftsCampus „Europe and America in the Modern World“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “südostEUROPA an einem Wendepunkt? Aktuelle Krisen im Schatten der Pandemie”, 14.10.-10.11.2020

 

Zoom: https://ios‐regensburg‐de.zoom.us/j/99445012403

Meeting‐ID: 994 4501 2403

Kenncode: 677363

 


Online-Konferenz

Young People, Migration and the Demographic Challenge in the Western Balkans

28.10.2020 bis 30.10.2020
Ort: Online
Partner: German Federal Foreign Office, Aspen Institute Germany

The Southeast Europe Association and the Aspen Institute Germany are delighted to invite you to a joint international conference with the German Federal Foreign Office entitled “Young People, Migration and the Demographic Challenge in the Western Balkans”. The three-day online event will take place on 28 – 30 October 2020 and is part of the official programme of the German Presidency of the Council of the European Union. This conference aims to shed light on the phenomenon of emigration from the Western Balkans and the challenges as well as chances resulting from it. The goal is to offer more insights into why people decide to leave and the effects of the exodus on their home countries, as well as to develop recommendations for policy responses.


Diskussion, Vortrag, Zweigstelle Mainz

Deutsche Herrschaft in Griechenland 1941 bis 1944

Vortragender: Prof. Dr. Wolfgang Benz (Berlin)
27.10.2020 , 19:00 Uhr
Ort: Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38, 67574 Osthofen
Partner: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz/ Deutsch Griechischen Gesellschaft Wiesbaden, Mainz

Veranstaltung abgesagt. Nachholtermin geplant in 2021.


Online-Vortrag, Zweigstelle Regensburg

Bosnische Blockaden, bosnische Vielfalt. Bosnien und Herzegowina 25 Jahre nach dem Völkermord von Srebrenica und dem Friedensvertrag von Dayton

Vortragende: Dr. Peter Hurrelbrink, Merima Ejubović, Tanja Topić
26.10.2020 , 16:00 Uhr
Partner: Leibniz‐Institut für Ost‐ und Südosteuropaforschung / Graduiertenschule für Ost‐ und Südosteuropastudien / Leibniz‐WissenschaftsCampus „Europe and America in the Modern World“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “südostEUROPA an einem Wendepunkt? Aktuelle Krisen im Schatten der Pandemie”, 14.10.-10.11.2020

 

Zoom: https://ios‐regensburg‐de.zoom.us/j/94474409429

Meeting‐ID: 944 7440 9429

Kenncode: 415243

 


Online-Diskussion, Zweigstelle Köln

An den Grenzen der Humanität? Die Hotspots auf Lesbos und Leros im Fokus

Es diskutieren: Dr. Jutta-Lauth-Bacas, Dinah Rothenberg und Martin Gerner
26.10.2020 , 18:30 Uhr
Moderation: Dr. Eckehard Pistrick
Partner: Universität zu Köln

 

Die Veranstaltung findet über Zoom statt.

Anmeldefrist: 23.10.2020

(mehr …)


Podiumsdiskussion

Die Konsolidierung der EU auf dem Westbalkan: Eine Herausforderung für Politik und Gesellschaft

Ministerin Etilda Gjonaj / Dr. Stephan Holthoff-Pförtner / Manuel Sarrazin MdB / Prof. Dr. Vesna Pusić / Ivan Nikolovski
21.10.2020 , 18:00 Uhr
Ort: Landesvertretung Nordrhein-Westfalens beim Bund in Berlin und online
Moderation: Valeska Esch
Partner: Landesvertretung Nordrhein-Westfalens in Berlin / Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) / mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Podiumdiskussion findet im Rahmen der internationalen Konferenz “The Europe We Want. The Europe We Need 2020” statt.

The event will be held in German and English with simultaneous translation: Invitation (ENG)

 


Online-Vortrag, Zweigstelle Regensburg

Die Protestwelle in Bulgarien: Hintergründe und Zukunftsszenarien

Vortragender: Alexander Andreev (Deutsche Welle, Bulgarische Redaktion); Kommentar von PD Dr. Petăr Kehayov (LMU München)
21.10.2020 , 16:00 Uhr
Partner: Leibniz‐Institut für Ost‐ und Südosteuropaforschung / Graduiertenschule für Ost‐ und Südosteuropastudien / Leibniz‐WissenschaftsCampus „Europe and America in the Modern World“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “südostEUROPA an einem Wendepunkt? Aktuelle Krisen im Schatten der Pandemie”, 14.10.-10.11.2020

 


Online-Konferenz

The Europe We Want. The Europe We Need 2020

21.10.2020 , 14:00 Uhr bis 22.10.2020
Partner: Landesvertretung Nordrhein-Westfalens in Berlin / Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) / mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Zur Vorbereitung der Konferenz führen wir eine Expertenumfrage durch, an der Sie sich auch unabhängig von der Teilnahme an der Konferenz beteiligen können, indem Sie hier klicken.

Bei Fragen zu Inhalten, Format oder Formalitäten der Konferenz kontaktieren Sie bitte das Europa-Team an der Landesvertretung in Berlin (TheEuropeWeWant@lv-bund.nrw.de, Tel: 030 275 75 247).

 

The event will be held in German and English with simultaneous translation: Programme (ENG)


Buchpräsentation, Zweigstelle Graz

Albanien im Wandel: Zwei aktuelle Bücher über Albanien

Franziska Tschinderle und Robert Pichler stellen ihre neusten Bücher über Albanien vor und diskutieren mit Florian Bieber.
19.10.2020 , 16:00 Uhr
Ort: HS 15.06, Universität Graz, Resowi-Center, Universitätstraße 15, EG Bauteil F, 8010 Graz

Voranmeldung erforderlich: soegraz-events@uni-graz.at


Online-Fachgespräch

Nachwuchs-Fachgespräch: Karrierewege in der Wissenschaft

Dr. Lumnije Jusufi (Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Humboldt-Universität zu Berlin) und Dr. Eckehard Pistrick (Humanwissenschaftliche Fakultät Institut für Musikpädagogik, Universität zu Köln)
15.10.2020 , 14:00 Uhr

Online-Vortrag, Zweigstelle Regensburg

Flüchtlingskrise in Griechenland – wie geht es weiter?

Vortragende: Dr. Jutta Lauth‐Bacas (Institute of Mediterranean Studies, University of Malta)
14.10.2020 , 16:00 Uhr
Partner: Leibniz‐Institut für Ost‐ und Südosteuropaforschung / Graduiertenschule für Ost‐ und Südosteuropastudien / Leibniz‐WissenschaftsCampus „Europe and America in the Modern World“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “südostEUROPA an einem Wendepunkt? Aktuelle Krisen im Schatten der Pandemie”, 14.10.-10.11.2020

 

Zoom: https://ios‐regensburg‐de.zoom.us/j/96829831478
Meeting‐ID: 968 2983 1478

 


Filmvorführung, Zweigstelle Mainz

„Der Balkon – Wehrmachtsverbrechen in Griechenland“

Filmgespräch mit Regisseur Chrysanthos Konstantinidis und dem Historiker Christoph Schminck-Gustavus
01.10.2020 , 19:30 Uhr
Ort: CAPITOL-Kino, Neubrunnenstraße 9, 55116 Mainz
Partner: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz / Deutsch-griechische Gesellschaft Wiesbaden/Mainz e.V. / Respekt für Griechenland e.V.

Eintritt frei – Spenden erbeten! Aufgrund der Pandemie ist die Besucherzahl beschränkt und eine Reservierung erforderlich.

 


Online-Forum

10 years – Memory Lab: „Don’t know much about history…” : The challenges we are facing when dealing with the past in South Eastern and Western/Central Europe

16.09.2020 bis 18.09.2020
Partner: ForumZDF / crossborder factory / Historijski Muzej Bosne i Hercegovine

International Conference

The Western Balkans in the European Union: Growing Together or Moving Apart? Challenges, Opportunities, and Perspectives

Leitung: Dr. Thomas Müller-Färber / Tobias Flessenkemper
07.09.2020 bis 09.09.2020
Ort: Evangelische Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum
Partner: Kooperationstagung mit der Evangelischen Akademie Loccum

Online-Vortrag, Zweigstelle Mainz

Das politische System Griechenlands. Griechenland – aktuelle Entwicklungen, alte Verfehlungen?

Prof. Dr. Georgios Terizakis (Wiesbaden)
27.08.2020 , 18:00 Uhr
Partner: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Um Anmeldung wird gebeten, per E-Mail an anmeldung(at)politische-bildung-rlp.de oder über das unten verlinkte Anmeldeformular auf der Website der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz.


Online-Fachgespräch

Eskalation im Mittelmeer: Türkische Außenpolitik auf Konfrontationskurs

Dr. Hürcan Aslı Aksoy, Prof. em. Dr. Heinz-Jürgen Axt und Michael Thumann
26.08.2020 , 17:00 Uhr
Moderation: Dr. Hansjörg Brey, Dr. Christian Hagemann

Begrüßung/Einführung: Manuel Sarrazin MdB


Online-Vortrag, Zweigstelle Berlin

Macedonian State and Nation and the Rival Projects Between 1991 and 2018

Vortragender: Ljupco Risteski, Professor of Ethnology and Anthropology at the "St. Cyril and Method" University in Skopje, North Macedonia
21.07.2020 , 18:00 Uhr
Partner: Institut für Slawistik und Hungarologie, Humboldt-Universität zu Berlin


Online-Diskussion, Zweigstelle Regensburg

Serbien nach den Wahlen – Serbien in der Pandemie

Impulsvortrag und Diskussion mit Ana Manojlovic Stakic, Programmkoordinatorin im Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung Belgrad und Dr. Max Brändle, Leiter des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung Belgrad
20.07.2020 , 16:00 Uhr
Moderation: Dr. Heike Karge, Universität Regensburg, Leiterin der SOG-Zweigstelle Regensburg
Partner: Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien / IOS Regensburg - Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung

Online-Fachgespräch

Wie weiter mit der EU-Erweiterung? Wege aus der Sackgasse

Es diskutieren: Anja Quiring, Manuel Sarrazin und Keno Verseck
27.05.2020 , 18:00 Uhr
Moderation: Dr. Christian Hagemann
Partner: Europa-Union München e.V.


Online-Vortrag, Zweigstelle Regensburg

Neuer Schwung oder vertane Chance: Kroatiens EU-Ratsvorsitz und der Westbalkan

Vortragender: Prof. Dr. Tihomir Cipek
26.05.2020
Ort: Zoom
Partner: Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung

Online-Fachgespräch

Die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie in Ostmittel- und Südosteuropa, Teil III: Griechenland, Türkei, Zypern

Es diskutieren: Dr. Jens Bastian, Prof. Dr. Hubert Faustmann und Christiane  Schlötzer
11.05.2020 , 15:30 Uhr
Moderation: Dr. Hansjörg Brey, Dr. Christian Hagemann


Online-Fachgespräch

Die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie in Ostmittel und Südosteuropa, Teil II: Ungarn, die Slowakei, Slowenien, Rumänien

Es diskutieren: Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Küpper, Dr. Gregor Mayer, Monika Profantová, Robert Schwartz und Keno Verseck
24.04.2020 , 11:00 Uhr
Moderation: Dr. Hansjörg Brey, Dr. Christian Hagemann


Vortrag, Zweigstelle Berlin

ABGESAGT: Geopolitics, Demographics, and Population Projects in Interwar Yugoslavia

Vortragender: Dr. Emil Kerenji (US Holocaust Memorial Museum, Washington)
31.03.2020 , 14:00 Uhr
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin
Moderation: Dr. Sabina Ferhadbegović (Universität Jena)

DIE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT.


Diskussion

ABGESAGT: China, Russland, Türkei: Südosteuropa im Fokus externer Akteure

Es diskutieren: Dr. Jens Bastian, Prof. Florian Bieber und Prof. Dubravka Stojanović.
12.03.2020 , 14:00 Uhr
Ort: Forum OstSüdOst, Halle 4, Stand E 501, Leipziger Buchmesse
Moderation: Dr. Hansjörg Brey
Partner: Arbeitsgemeinschaft der Bibliotheken und Dokumentationsstellen der Ost-, Ostmittel- und Südosteuropaforschung (ABDOS) und traduki / S. Fischer-Stiftung

Podiumsdiskussion im Rahmen der Leipziger Buchmesse

DIE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT.


Buchpräsentation, Gespräch, Zweigstelle Mainz

Die letzten Byzantiner. Die Vertreibung der Griechen vom Schwarzen Meer. Eine Spurensuche

Buchvorstellung und Gespräch mit Mirko Heinemann (Redakteur, Berlin)
12.03.2020 , 19:00 Uhr
Ort: Landeszentrale für politische Bildung RLP, Am Kronberger Hof 6, 55116 Mainz
Partner: Landeszentrale für politische Bildung RLP

Diskussion

Vor dem EU-Gipfel: Wie geht es weiter mit dem Erweiterungsprozess?

Es diskutieren: Odeta Barbullushi, Bojan Marichikj, Susanne Schütz und Manuel Sarrazin.
03.03.2020 , 18:30 Uhr
Ort: Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus (PLH), Raum 4.900 Europasaal
Moderation: Adelheid Wölfl
Partner: Europa-Union Deutschland


Tagung

Öffentliche Jahreshauptversammlung der Südosteuropa-Gesellschaft

22.02.2020 , 10:00 Uhr
Ort: Kolpinghaus München-Zentral, Adolf-Kolping-Str.1, München

Podiumsdiskussion zum Thema: Südosteuropa: Hoffnungen und Perspektiven 30 Jahre nach der Wende.

Journalistenpreis der SOG an Dr. Gregor Mayer, dpa-Korrespondent in Belgrad.

Konstantin-Jireček-Medaille an Prof. Dr. Eugen Munteanu, Iaşi.

Förderpreise der Fritz und Helga Exner-Stiftung an Dr. Maria Abad, Dr. Senad Halilbašić und Dr. Péter Techet.

Verleihung der Förderpreise durch die Fritz und Helga Exner-Stiftung – Laudatio von Prof. em. Dr. Heinz-Jürgen Axt

Verleihung des Journalistenpreises an Dr. Gregor Mayer – Laudatio von Adelheid Wölfl

Verleihung der Konstantin-Jireček-Medaille an Prof. Dr. Eugen Munteanu – Laudatio von Prof.em. Dr. Dr. h.c. mult Wolfgang Dahmen

 


Symposion

Die andere Migration – Aktuelle Zuwanderung in die Länder Südosteuropas

Leitung: Stela Ivanova LL. M., PD Dr. Jordanka Telbizova-Sack
21.02.2020 , 14:30 Uhr
Ort: Evangelische Stadtakademie, Herzog-Wilhelm-Str. 24, München

Symposion des Wissenschaftlichen Beirats der Südosteuropa-Gesellschaft.

(mehr …)


International Conference

Gut gemeint – gut gemacht? Roma aus Südosteuropa und Ungarn: ihre Erfahrungen mit „Hilfen zur Selbsthilfe“

Konferenzleitung: Dr. Ursula Rütten, Mitglied des Präsidiums der Südosteuropa-Gesellschaft, Berlin
10.02.2020 bis 12.02.2020
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung Berlin
Partner: Renovabis / Freudenberg Stiftung


Seminar, Zweigstelle Münster

Griechenlandseminar XXV: “Griechische Lebenswelten”

08.02.2020 , 13:00 Uhr bis 09.02.2020
Ort: Liudgerhaus, Überwasserkirchplatz 3, 48143 Münster
Moderation: Horst-Dieter Blume / Moderation Cay Lienau
Partner: Deutsch - Griechische Gesellschaft Münster, Seminar für Alte Geschichte an der WWU (Lehrstuhl Griechische Geschichte)

Gespräch, Lesung, Zweigstelle Jena

Im Brand der Welten: Ivo Andrić. Ein europäisches Leben

mit Michael Martens, FAZ-Korrespondent und Autor der neuen Biographie über Ivo Andrić.
05.02.2020 , 19:30 Uhr
Ort: Jenaer Kunstverein Galerie im Stadtspeicher, Markt 16
Moderation: Aleksandra Salamurović, Sprachwissenschaftlerin und Dennis Dierks, Historiker
Partner: Institut für Slawistik und Kaukasusstudien, Friedrich-Schiller-Universität Jena /Jenaer Kunstverein e.V.

Vortrag, Zweigstelle Gießen

(In)Sights on Europe from the (Near) East

Vortragende: Wendy Bracewell & Leyla von Mende (USA)
28.01.2020 , 18:00 Uhr
Ort: Multifunktionsraum R 001 (GCSC), Justus-Liebig-Universität, Alter Steinbacher Weg, 35394 Gießen
Partner: Justus-Liebig-Universität Gießen + GCSC

Diskussion, Vortrag, Zweigstelle Mainz

Griechenland und die Finanzkrise

Vortragende: Ulrike Hermann (Journalistin)
28.01.2020 , 18:30 Uhr
Ort: Landeszentrale für politische Bildung RLP, Am Kronberger Hof 6, 55116 Mainz
Partner: Landeszentrale für politische Bildung RLP

Nachwuchstagung, Workshop

Turkey Europe Migration Policy Initiative (TEMPI)

Leitung: Friedrich Püttmann
18.01.2020 bis 19.01.2020
Ort: Istanbul
Partner: Stiftung Mercator / Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur

Diskussion, Vortrag, Zweigstelle Duisburg

The end of democracy? Populism and political parties in transition democracies – from political sciences theories to real life political experience in the case of Slovenia

Vortragende: Prof. Dr. Simona Kustec, Universität Ljubljana
14.01.2020 , 18:00 Uhr
Ort: LF 156, Universität Duisburg-Essen, Lotharstraße 65

Symposion

The Languages of Sports as a Reflection of Social Diversity. Albanian and German in Comparison

Vortragende: Lumnije Jusufi (Humboldt-Universität zu Berlin), Dieter Nehring (Humboldt-Universität zu Berlin), Peter Schlobinski (Leibniz Universität Hannover), Bardh Rugova (Universiteti i Prishtinës), Giovanni Belluscio (Universitá della Calabria)
13.12.2019 , 14:00 Uhr
Ort: Main Building, Unter den Linden 6, Room 2249a
Partner: Humboldt-Universität zu Berlin

Aktuelle Publikation, International Conference

Moldova – Key Challenges and Political Developments

13.12.2019 bis 15.12.2019
Ort: Berlin

Vortrag, Zweigstelle Halle

Psychiatrie und Krieg in Jugoslawien (1944–1948)

Vortragende: PD Dr. Heike Karge
11.12.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Martin-Luther-Universität, Steintorcampus, Adam-Kuckhoff-Str. 35, 2. Etage, Seminarraum 2
Partner: Martin-Luther-Universität, Seminar für Slavistik, Interdisziplinärer Forschungskreis Empathie-Tabu-Übersetzung, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Zweigstelle Bamberg

Griechenland 10 Jahre nach Ausbruch der Krise:Wiederaufstieg nach dem Regierungswechsel

Vortragender: Prof. em. Dr. Heinz-Jürgen Axt
10.12.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Gebäude An der Universität 5, Hörsaal 01.22 Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Partner: Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Podiumsdiskussion

Kosovo nach den Parlamentswahlen — Ein „politisches Erdbeben“ und seine Folgen

10.12.2019 , 18:30 Uhr
Ort: Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus (PLH), Europasaal, 4.900 / Eingang Süd, Paul-Löbe-Allee 2, Berlin
Partner: Europa-Union Deutschland — Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag


Vortrag, Zweigstelle Gießen

The Fashioning of a Sunni Orthodoxy and the Entangled Histories of Confession-Building in the Ottoman Empire

Vortragende: Tijana Krstic (CEU Budapest)
09.12.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Phil I, G 113, Justus-Liebig-Universität, Otto-Behaghel-Str. 10 C, 35394 Gießen
Partner: Justus-Liebig-Universität Gießen

Vortrag, Zweigstelle Münster

Las Aristoteles Bücher?

Vortragender: Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Eideneier
09.12.2019 , 19:00 Uhr
Ort: Hörsaal RS 2, Rosenstraße 9, Hofgebäude, 48143 Münster
Partner: Deutsch-Griechische Gesellschaft Münster

 

Wie sollte er? Wo es damals doch gar keine „Bücher“ im heutigen Sinne in Athen der Klassischen Zeit gegeben hat und man, obwohl man lesen konnte, nicht selbst las, sondern von professionellen Vortragskünstlern vorlesen ließ? Zwischen den Philosophen Platon und Aristoteles wird heutzutage ein Einschnitt konstruiert, der den Durchbruch zur griechischen Buchkultur anzeigen soll. Ausgangspunkt dieser Theorie ist in der Regel ein Ausspruch Platons, nach dem er seinen Schüler Aristoteles einen Anagnostes genannt haben soll. Dieser wird dann als „Leser“ verstanden, obwohl damit jener professionelle, oft unfreie Vorleser gemeint ist. Wenn darüber hinaus dieser „wiedererkennende Vorlesevorgang“ Anágnosis in den westlichen Schriftkulturen (heute etwa bei performance anzusiedeln) als „Lektüre“ missverstanden wird, können wir auch erklären, warum in Raffaels berühmter „Schule von Athen“ Platon und Aristoteles mit dicken Codices unter dem Arm dargestellt sind. Meinungsbildend war in moderner Zeit vor allem das als Schlüsselwerk eingeschätzte Buch von Frederic G. Kenyon Books and Readers in Ancient Greece and Rome, Oxford 1932. Im griechischen Osten versieht der lesekundige Anagnostes in den griechisch-orthodoxen Klöstern bis heute diesen Dienst des kunstgerechten Vortragens vor Hörern, und der Priester verliest bis heute den Prosatext des Evangeliums „emmelós“, d. h. „melodiös“.


Workshop, Zweigstelle Berlin

Discourses and Practices of Space Sharing: Christians and Muslims in the Balkans

05.12.2019 , 18:00 Uhr bis 07.12.2019
Ort: Raum 2249A, Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6
Partner: Fritz-Thyssen-Stiftung, Humboldt-Universität zu Berlin

Filmvorführung, Vortrag, Zweigstelle Jena

Portavoce.The Romanian Culture of Protest.

Vortragender: Dr. phil. Henry Rammelt (Bukarest)
04.12.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Café Wagner, Wagnergasse 26, 07743 Jena
Partner: FSU Jena

Vortrag, Zweigstelle Gießen

Meat Unpacked – Global Protein Narratives and the Making of a 20th century Bulgarian Bio-Imaginary

Vortragende: Mary Neuburger (Austin/USA)
03.12.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Veranstaltungsort: Phil I, G 333, Justus-Liebig-Universität, Otto-Behaghel-Str. 10 G, 35394 Gießen
Partner: Justus-Liebig-Universität Gießen

Vortrag, Zweigstelle Würzburg

Der Gottesdienst und die Sprache im Bistum des hl. Klemens von Ochrid († 916)

Vortragender: Dr. Roman Krivko (Universität Wien)
03.12.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Ostkirchliches Institut, Vortragsraum 1. OG Steinbachtal 2a, 97082 Würzburg
Partner: Ostkirchliches Institut an der Universität Würzburg

Vortrag, Zweigstelle Bochum

Der griechische Aufstand von 1821 zwischen Verfassungsrevolte und Religionskrieg

Vortragender: Dr. Ioannis Zelepos (Ludwig-Maximilians-Universität München)
03.12.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Ruhr-Universität Bochum , GA 5/29
Partner: Historisches Institut, Ruhr-Universität Bochum / Zentrum für Mittelmeerstudien

Vortrag, Zweigstelle Köln

Deutschsein in Griechenland im Jahr 2015

Vortragender: Dr. Charis Anastasopoulos, Universität zu Köln / Moderation: Dr. Jutta Lauth Bacas, Leitung der SOG-Zweigstelle Köln
03.12.2019 , 18:30 Uhr
Ort: VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln

Studientag, Zweigstelle Mainz

7. Studientag Rumänien: Migration – Heimat – Identität.

02.12.2019 , 16:00 Uhr
Ort: Senatssaal im Naturwissenschaftlichen Institutsgebäude, Raum 07-232, 7. Stock (Johann-Joachim-Becher-Weg 21, 55128 Mainz)
Partner: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Historisches Seminar und Romanisches Seminar der Johannes Gutenberg Universität Mainz

Gespräch, Lesung, Zweigstelle Köln

Das vertraute Fremde – postsozialistische Literatur in Bulgarien

Gespräch mit Petya Lund, Übersetzerin und Verlegerin (eta Verlag, Berlin)
30.11.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Literatursalon Goethestr. 29, 53113 Bonn
Partner: Literatursalon Goethestraße Bonn

Um Anmeldung wird unter diana-ivanova@t-online.de gebeten.


Aktuelle Publikation, International Conference

Sources, tools and impact of external non-EU-Engagement in Southeast Europe Part III – China

28.11.2019 , 09:30 Uhr bis 29.11.2019
Partner: Federal Foreign Office, Stability Pact for South Eastern Europe

Symposion, Zweigstelle Graz

Critical turns in the study of modern Turkey

27.11.2019 , 11:00 Uhr
Ort: Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3 8010 Graz
Partner: Zentrum für Südosteuropastudien der Universität Graz

Vortrag, Zweigstelle Mainz

„denn hier ist besser leben als im schwäbischen Land“. Auswanderung ins östliche Europa im 18. und 19. Jahrhundert

Dr. habil. Mathias Beer (Tübingen)
18.11.2019 , 18:30 Uhr
Ort: Landeszentrale für politische Bildung RLP, Am Kronberger Hof 6, 55116 Mainz
Partner: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Tagung

4. Deutsch-Bulgarischer Geschichtstag

Vortragende: Hristo Hristov, Dimitré Dinev, Roumiana Taslakowa, Horst Schmidt, Eliah Sakakushev-von Bismarck, Ulf Georgiew
16.11.2019 , 12:00 Uhr
Ort: VHS Hannover, Burgstraße 14 30159 Hannover
Partner: Bulgar(i)en in Hannover e.V., Deutsch-Bulgarischer Geschichtsverein „Pamet“ e.V., Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., House of Resources, Deutsch-Bulgarische Elterninitiative „Jan Bibijan“e.V., Volkshochschule Hannover

Buchpräsentation, Diskussion, Zweigstelle Halle

Im Brand der Welten: Ivo Andrić. Ein europäisches Leben.

Michael Martens
13.11.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Hörsaal 1 (Erdgeschoss), Martin-Luther-Universität, Steintorcampus, Adam-Kuckhoff-Str. 35
Moderation: Prof. Dr. Angela Richter, Professorin für Südslavistik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Partner: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Vortrag, Zweigstelle Münster

Griechenland 10 Jahre nach Ausbruch der Krise: Wiederaufstieg nach dem Regierungswechsel?

Vortragender: Prof. Dr. Heinz-Jürgen Axt
13.11.2019 , 20:00 Uhr
Ort: Fürstenberghaus, F4, 48143 Münster, Domplatz 20-22
Partner: Deutsch-Griechische Gesellschaft Münster

 

“Zehn Jahre nach Ausbruch der Schuldenkrise in Griechenland ist es Zeit, Bilanz zu ziehen. Wie hat sich die soziale Lage der Griechinnen und Griechen verändert? Sind in der Wirtschaft die für erforderlich gehaltenen Strukturreformen eingeleitet worden? Und sind Probleme wie der Klientelismus in der Politik überwunden worden? Nach Ansicht des ehemaligen linkspopulistischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras müsste 2018 eine positive Zeitenwende eingetreten sein, weil die direkte Kontrolle durch die Kapitalgeber nach Auslaufen des europäischen Kreditprogramms beendet wurde. Den Optimismus von Tsipras hat man in Griechenland offensichtlich nicht geteilt: Die Parlamentswahl vom 7. Juli 2019 konnte Kyriakos Mitsotakis mit seiner Mitte-Rechts-Partei gewinnen. Kann man in Griechenland auf eine bessere Zukunft hoffen und wird das Land ein berechenbarer und reformfreudiger Partner für Europa?”


Buchpräsentation, Diskussion, Zweigstelle Berlin

Im Brand der Welten: Ivo Andrić. Ein europäisches Leben.

Michael Martens
12.11.2019 , 18:30 Uhr
Ort: Haus der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Rauchstr. 17, 10787 Berlin
Moderation: Martin Bialecki, Chefredakteur der Zeitschriften Internationale Politik (IP) und Berlin Policy Journal, DGAP
Partner: DGAP

Vortrag, Zweigstelle Gießen

Zoran Đinđić als Erinnerungsfigur in Serbien. Märtyrer, Wiedergänger, Jedermann

Vortragende: Zeljana Tunić (Jena)
12.11.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Phil I, G 333, Justus-Liebig-Universität, Otto-Behaghel-Str. 10 G, 35394 Gießen
Partner: Justus-Liebig-Universität Gießen

Buchpräsentation, Diskussion, Zweigstelle Hamburg

Im Brand der Welten: Ivo Andrić. Ein europäisches Leben.

Michael Martens
11.11.2019 , 19:00 Uhr
Ort: Universität Hamburg, Überseering 35, 22297 Hamburg, Hörsaal F (Parterre)
Moderation: Prof. Dr. Robert Hodel, Professor der Slavistik, Universität Hamburg
Partner: Universität Hamburg

Workshop

Kosovo 1989 – Inner-Yugoslav Perspectives and Interpretations

07.11.2019 bis 08.11.2019
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Hausvogteiplatz 5-7, Raum 0007
Partner: Lehrstuhl für Südosteuropäische Geschichte, Humboldt-Universität zu Berlin; Deutscher Akademischer Austauschdienst

Buchpräsentation, Diskussion

Im Brand der Welten: Ivo Andrić. Ein europäisches Leben.

Michael Martens
06.11.2019 , 18:30 Uhr
Ort: Seidlvilla, Mühsam-Saal, Nikolaiplatz 1b, München-Schwabing
Moderation: Michael Krüger
Partner: Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der LMU München

Zweigstelle Bochum

Mittelmeerforum: Historiographies of Early Modern Southeast Europe (15th – Beginning of the 19th Century) – A Project

Vortragender: Dr. Ovidiu Olar (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien)
06.11.2019 , 18:00 Uhr
Ort: GABF 04/516
Partner: Ruhr-Universität Bochum / Zentrum für Mittelmeerstudien

Vortrag, Zweigstelle Mainz

Political Propaganda in Socialist Romania. Institutional Practices and Communication Techniques

Dr. Cristina Preutu (Iaşi)
05.11.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Raum P 110, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, 55128 Mainz
Partner: Historisches Seminar, Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte, JGU

Diskussion, Lesung, Zweigstelle Jena

8 Minuten und 19 Sekunden Physik und Schwermut

Georgi Gospodinov
30.10.2019 , 19:30 Uhr
Ort: "Zu Rosen", Johannisstr. 13
Moderation: Prof. Alexandra Ioannidou
Partner: Friedrich-Schiller-Universität Jena / L. bulgaricus Jena e.V. / Ernst-Abbe-Bücherei

Vortrag, Zweigstelle Mainz

Die rumänische Historiographie drei Jahrzehnte nach der Wende – eine Zwischenbilanz

Prof. Dr. Bogdan Murgescu (Bukarest)
29.10.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Konferenzraum, 1. Stock, Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Alte Universitätsstraße 19, 55116 Mainz
Partner: Historische Seminar, Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte, JGU / Leibniz-Institut für Europäische Geschichte / Studium generale

Vortrag, Zweigstelle Jena

Die literarische Welt von Georgi Gospodinov und ihre Rezeption in Griechenland

Vortragende: Prof. Alexandra Ioannidou
29.10.2019
Ort: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Partner: Friedrich-Schiller-Universität Jena / L. bulgaricus Jena e.V. / Ernst-Abbe-Bücherei

Lesung, Zweigstelle Hamburg

Lesung und Gespräch über die eigene Schriftstellerei und die zeitgenössische Literatur

Mihajlo Pantić, Schriftsteller / Prof. Dr., Universität Belgrad
22.10.2019 , 14:15 Uhr
Ort: Raum F (Parterre), Institut für Slavistik, Universität Hamburg, Überseering 35
Moderation: Prof. Dr. Robert Hodel, Universität Hamburg
Partner: Institut für Slavistik, Universität Hamburg

Vortrag, Zweigstelle Würzburg

„Ich fürchte mich zu sagen, ich hätte den heiligen Dionysios übersetzt“ Isaija von Serres – ein serbischer Athonit im 14. Jahrhundert: Asket, Kirchendiplomat und Übersetzer des Corpus Areopagiticum

Dr. Sabine Fahl, Berlin
17.10.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Ostkirchliches Institut, Vortragsraum 1. OG (Rückgebäude St. Bruno), Steinbachtal 2a, 97082 Würzburg
Partner: Ostkirchliches Institut, Universität Würzburg

Podiumsdiskussion, Zweigstelle Köln

Jenseits der Balkanbeats – Kulturvermittlung in und über Südosteuropa

16.10.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Theatersaal, Brotfabrik Bühne, Bonn
Moderation: Dr. Eckehard Pistrick
Partner: Brotfabrik Bühne Bonn / Institut für Europäische Musikethnologie, Universität zu Köln

Die Podiumsdiskussion mit Expert*innen beschäftigt sich aus Innen- und Außensicht mit den aktuellen Herausforderungen immaterielles Kulturerbe aus Südosteuropa jenseits der Balkan-Stereotypen zu vermitteln – vor Ort und in der Diaspora, in der Theorie und in der Praxis. Ausgehend von der vorherrschenden medialen Berichterstattung über Südosteuropa und den daraus abgeleiteten Vorstellungen über den Balkan diskutieren die Expert*innen die Rolle von Musik und Kulturerfahrung als ein Gegengewicht zu diesem “imaginierten Balkan”…


Tagung

58. Internationale Hochschulwoche 2019- Call for Applications

30.09.2019 bis 04.10.2019
Ort: Tutzing, Akademie für Politische Bildung
Partner: Akademie für Politische Bildung Tutzing, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Tagung

Final Call for Applications – Borders in Southeast Europe – 58. Internationale Hochschulwoche 2019

30.09.2019 bis 04.10.2019
Ort: Akademie für Politische Bildung, Tutzing

Apply now for the final places without paper or presentation at the 58th International Academic Week / Internationale Hochschulwoche 2019 in Tutzing.

Final Call for Applications >


Tagung

58. Internationale Hochschulwoche / 58th International University Week

30.09.2019 bis 04.10.2019
Ort: Akademie für Politische Bildung / Academy for Civic Education, Tutzing
Moderation: Christoph K. Neumann, Jutta Lauth Bacas
Partner: Akademie für Politische Bildung, Tutzing

Nachwuchstagung, Workshop

Symbolic Materiality and Atmospheres of Space in Southeastern Europe

Leitung: Lea Horvat und Magdalena Saiger
19.09.2019 bis 20.09.2019
Ort: Universität Hamburg

Studienreise

Studienreise der Südosteuropa-Gesellschaft: Slowakei

14.09.2019 bis 23.09.2019

Diskussion, Zweigstelle Köln

Shaping Young People’s Future in the Western Balkans and Southeast Europe

05.09.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Fritz Thyssen Stiftung, Apostelnkloster 13-15, Köln
Moderation: Tobias Flessenkemper, Leiter des Büros des Europarates, Präsidiumsmitglied der Südosteuropa-Gesellschaft, Belgrad

Junge Menschen in Südosteuropa stehen heute vor großen spezifischen Herausforderungen. Als ihre größten Probleme bezeichnen sie selbst die Ausbildungssysteme in ihren Ländern, den prekären Arbeitsmarkt, den Brain-Drain und die „Verödung“ ihrer Gesellschaften, auch durch demographische Herausforderungen. Aber auch teils schwierige politische und gesellschaftliche Verhältnisse sowie kollektive Zukunftsängste bewegen viele junge Menschen in der Region und stellen sie vor vielfältige Fragen.

Welche Erwartungen kann ich an die Zukunft meines Landes haben? Sehe ich in meinem Land die Möglichkeit, eine adäquate Ausbildung und einen Job zu finden, von dem man leben kann? Welche Optionen sehe ich für mich zwischen Anpassung, Protest gegen das Establishment und Suche nach einer Perspektive auch im Ausland?

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion „Perspektiven der Jugend in Südosteuropa“ (in englischer Sprache). Die Podiumsdiskussion dient als Auftaktveranstaltung für den am 06.09.2019 folgenden – geschlossenen – Workshop „Shaping Young People’s Future in the Western Balkans and Southeast Europe“.


Vortrag, Zweigstelle Köln

Aphrodite’s Children. Paphodians Return to Turkish Cypriot Enclave Kasaba Baf in search of Yesteryear’s Paphos

Serap Kanay (Famagusta)
17.07.2019 , 19:00 Uhr
Ort: VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50677 Köln, Erdgeschoss

Partner: Universität Köln, Volkshochschule Köln


Vortrag, Zweigstelle Gießen

Regionale Netzwerke und Raumwahrnehmungen in der osmanischen Provinz

Vortragender: Dr. Nenad Stefanov (Bad Homburg)
16.07.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Gießen, Justus-Liebig-Universität, Otto-Behaghel-Str. 10 G, Phil I, G 333
Partner: Justus-Liebig-Universität Gießen, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Gießen

Was wusste ein osmanischer Sultan vom Russischen Reich? Berichte über die Gesandtschaft Mustafa Rasih Efendis nach St. Petersburg (1793/94)

Vortragende: Caspar Hildebrand und Alexander Bauer (Bonn)
08.07.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Gießen, Justus-Liebig-Universität, Otto-Behaghel-Str. 10 G, Phil I, G 113
Partner: Justus-Liebig-Universität Gießen, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Halle

Protest gegen die Politik, Politisierung von Protesten: Proteste in Serbien 2018/2019

Vortragende: Tijana Matijević M.A., Literaturwissenschaftlerin, Aktivistin (Beograd/Halle)
03.07.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Halle, Martin-Luther-Universität, Steintorcampus, Adam-Kuckhoff-Str. 35, 2. Etage, Seminarraum 2
Partner: Martin-Luther-Universität, Seminar für Slavistik, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Diskussion, Zweigstelle Berlin

Transgressing Boundaries in North Macedonia – Historical narratives, identity constructs, and political interventions in times of change

27.06.2019 , 10:00 Uhr
Ort: Humboldt University of Berlin, Unter den Linden 6, Lichthof Ost (Room 1007), Main Building
Partner: Interdisciplinary Centre for Border Research Crossing Borders der HU Berlin, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Mainz

Universtiät Mainz

„Viel Mischmasch mitgenommen“ Die Umsiedlungen aus der Bukowina 1940. Voraussetzungen, Verlauf, Folgen

Vortragende: PD Dr. Mariana Hausleitner (Berlin)
25.06.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Mainz, Johannes Gutenberg Universität, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, Hörsaal P 110
Partner: Johannes Gutenberg Universität, Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag

Griechenland zehn Jahre nach Ausbruch der Krise: Probleme gelöst oder weiterer Reformbedarf?

Vortragender: Prof. em. Dr. Heinz-Jürgen Axt, Jean Monnet Lehrstuhl Univ. Duisburg-Essen
25.06.2019 , 18:30 Uhr
Ort: München, Seidlvilla, Mühsam-Saal, Nikolaiplatz 1 b
Partner: Europa-Union München, Europäische Akademie Bayern, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Tagung

Trauma – Generationen – Erzählen – Transgenerationale Narrative in der Gegenwartsliteratur zum ost-, ostmittel- und südosteuropäischen Raum

21.06.2019 bis 23.06.2019
Ort: Halle, Hörsaal 1, Seminarraum 1 und Seminarraum 2 auf dem Steintorcampus, Adam-Kuckhoff-Str. 35
Partner: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Südosteuropa-Gesellschaft e.V., u.a.

Tagung

Aspekte des Spannungsfelds zwischen Persönlichkeitsrecht und öffentlichem Interesse

19.06.2019 bis 21.06.2019
Ort: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Partner: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Im Rahmen der 16. Frankfurter Medienrechtstage 2019.

 


Vortrag, Zweigstelle Regensburg

Aktuelle Protestbewegung in Serbien

Vortragender: Dr. Max Brändle (Leiter des Büros Belgrad der Friedrich-Ebert-Stiftung)
19.06.2019 , 18:30 Uhr
Ort: Regensburg, Leibniz Institut für Ost- und Südosteuropaforschung, Landshuter Str. 4, Raum 017
Partner: Leibniz Institut für Ost- und Südosteuropaforschung, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Anlässlich dieser Veranstaltung wird Frau PD Dr. Heike Karge die Leitung der Zweigstelle Regensburg aus den Händen des bisherigen Leiters Prof. Dr. Ulf Brunnbauer übernehmen.


Filmvorführung, Zweigstelle Bamberg

Albaniens Wege zum Licht

Vortragender: Prof. Dr. Eckehard Pistrick
18.06.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Bamberg, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, An der Universität 5, Hörsaal 01.22
Partner: Professur für Geographische Migrations- und Transformationsforschung, Lehrstuhl für Slavische Literaturwissenschaft der Universität Bamberg, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Ein Dokumentarfilm von Björn Reinhardt und Eckehard Pistrick 55 min. (2018).
Albanisch mit deutschen Untertiteln.


Gespräch, Zweigstelle Graz

Queer Lives and Europeanisation in Southeast Europe (Historische und aktuelle Entwicklungen im Südöstlichen Europa und im Nahen Osten)

06.06.2019 , 17:00 Uhr
Ort: Graz, LA 15.03, RESOWI-Zentrum, Universitätsstr. 15, Part C, Ground Floor
Partner: Zentrum für Südosteuropa-Studien der Universität Graz, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Halle

Vampires in Serbia and the Habsburg Monarchy Oral Narratives and Testimonies about Vampires in Cross-Cultural Permeations

Vortragender: Dr. Dragoljub Perić (Novi Sad)
05.06.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Halle, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Steintorcampus, Adam-Kuckhoff-Str. 35, 2. Etage, Seminarraum 3
Partner: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

International Conference

Sources, tools and impact of external non-EU-Engagement in Southeast Europe Part II – Turkey

05.06.2019 bis 06.06.2019
Ort: Berlin, Park Inn Hotel, Alexanderplatz 7
Partner: Federal Foreign Office, Stability Pact for South Eastern Europe, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Participation: It is necessary to register for participation using the attached form until latest 31 May 2019

 

Final Conference Report

 


Vortrag, Zweigstelle Leipzig

Rumänien und die deutsche Abwehr im Zweiten Weltkrieg

Vortragender: Prof. Dr. Ottmar Trasca, Historisches Institut der Rumänischen Akademie der Wissenschaften, Klausenburg/Cluj Napoca
05.06.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Leipzig, Universität Leipzig, Seminargebäude, Raum 204
Partner: Institut für Romanistik an der Universität Leipzig, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Mainz

Universtiät Mainz

Warum wurden die deutschen Minderheiten aus Rumänien 1945 nicht vertrieben?

Vortragender: Dr. habil Mathias Beer (Tübingen)
04.06.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Mainz, Johannes Gutenberg Universität, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, Hörsaal P 110
Partner: Historisches Seminar, Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Südosteuropa-Gesellschaft eV.

Buchpräsentation, Zweigstelle Mainz

Universtiät Mainz

Die Literatur von Gabriela Adameşteanu und der Kommunismus in Rumänien

Vortragende: Gabriela Adameşteanu, Dr. Anneli Ute Gabanyi , Prof. Dr. Hans-Christian Maner
03.06.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Mainz, Landeszentrale für politische Bildung RLP, Am Kronberger Hof 6
Partner: Landeszentrale für politische Bildung RLP, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte, Künstlerhaus Edenkoben der Stiftung Rheinland-Pfalz Kultur, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Tagung

Europäisch bleiben Die Rolle und Verantwortlichkeit der Bibliotheken für die Erhaltung, Bereitstellung und Vermittlung des kulturellen Erbes Europas

27.05.2019 bis 30.05.2019
Ort: Budapest, Bibliothek der Ungarischen Akademie der Wissenschaften

Konferenzsprachen: Deutsch, Englisch und Russisch
Programm englische Sprache >


Nachwuchstagung

20 Years after the NATO Intervention in Yugoslavia: Local, Regional and Global Aspects of ‘Humanitarian Interventions’

23.05.2019 bis 25.05.2019
Ort: Leipzig, GWZO, Specks Hof (Entrance A), 4th floor, Reichsstraße 4–6
Partner: Universität Leipzig, EEGA - Leibniz Science Campus, Heinrich Böll Stiftung, Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Mainz

Stifterinnen und das weibliche Mönchtum auf dem spätmittelalterlichen Balkan

Vortragende: Taisiya Leber (Mainz)
21.05.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Mainz, Johannes Gutenberg Universität, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, Hörsaal P 110
Partner: Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte des Historischen SeminarsStudium generale, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Bamberg

Der Dichter als Protofaschist? Blicke von der östlichen Adriaküste auf Gabriele D’Annunzio

Vortragender: Prof. Dr. Aleksandar Jakir (Split/Kroatien)
21.05.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Bamberg, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, An der Universität 5, Seminarraum 01.18
Partner: Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Slavische Literaturwissenschaft, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Diskussion, Zweigstelle Graz

Queer Lives and Europeanisation in Southeast Europe (Historische und aktuelle Entwicklungen im Südöstlichen Europa und im Nahen Osten)

16.05.2019 , 17:00 Uhr
Ort: Graz, LA 15.03, RESOWI-Zentrum, Universitätsstr. 15, Part C, Ground Floor
Partner: Zentrum für Südosteuropa-Studien der Universität Graz, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Workshop

Corporate China in the Western Balkans

16.05.2019 bis 17.05.2019
Ort: Tirana
Partner: Hanns Seidel Stiftung, Cooperation & Developement Institute, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Bei Interesse bitte um telefonische Rücksprache mit der SOG-Geschäftsstelle unter +49 (0) 89 – 212 15 40.


Diskussion, Filmvorführung, Zweigstelle Regensburg

Kommen, bleiben, gehen: ein halbes Jahrhundert der Gastarbajteri aus Jugoslawien in Deutschland

16.05.2019 , 19:00 Uhr
Ort: Evangelisches Bildungswerk (Am Ölberg 2, 93047 Regensburg)
Partner: Fachschaft SüdOst / Evangelische Bildungswerk Regensburg e.V. / Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung

Vortrag, Zweigstelle Jena

Old Church-slavonic and its phonetic representation in modern Bulgarian dialects

Vortragende: Dr. Mariya Mitskova (Plovdiv)
15.05.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Jena, Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Slawistik und Kaukasusstudien, Carl-Zeiß-Str. 3, SR 128
Partner: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag

Der westliche Balkan nach der Lösung der Namensfrage: Erfolge, Herausforderungen, Perspektiven / The Western Balkans after the Settlement of the Name Dispute – Accomplishments, Challenges, Perspectives

Vortragender: S.E. Nikola Dimitrov, Außenminister der Republik Nordmazedonien
14.05.2019 , 18:30 Uhr
Ort: Berlin, Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus (PLH), Europasaal, 4.900 / Eingang Süd, Paul-Löbe-Allee 2
Moderation: Adelheid Wölfl, Südosteuropa-Korrespondentin, Der Standard, Sarajevo
Partner: Europa-Union Deutschland - Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Eröffnung und Begrüßung: Manuel Sarrazin, MdB, Sprecher für Osteuropapolitik, Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen, Vizepräsident der Südosteuropa-Gesellschaft, Vorsitzender der Parlamentariergruppe der Europa-Union im Deutschen Bundestag
Invitation >
Registration >


Podiumsdiskussion, Zweigstelle Jena

Endgültig verlassen und entfremdet? Musealisierung deutschen und jüdischen Lebens in Rumänien und der südlichen Ukraine nach 1989

09.05.2019 , 19:30 Uhr
Ort: Jena, Wagnergasse 30, Katholisches Gemeindehaus "Gabriel Henry"

Vortrag, Zweigstelle Hamburg

Universität Hamburg

Odnos prema istoriji i pesnički aktivizam M. Crnjanskog – Verhältnis zur Geschichte und dichterische Aktivitäten M. Crnjanskis

Vortragender: Dr. Bojan Čolak, Universität Belgrad
08.05.2019 , 10:15 Uhr
Ort: Universität Hamburg, Überseering 35, Raum 11018
Partner: Universität Hamburg, Institut für Slavistik, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Mit deutscher konsekutiver Übersetzung.


Vortrag, Zweigstelle Mainz

Die kleinen Brüder der Rothschilds. Das Handelshaus Rallis im langen 19. Jahrhundert

Vortragende: Dr. Anna Vlachopoulou (München)
07.05.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Johannes Gutenberg Universität, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, Hörsaal P 110
Partner: Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte des Historischen Seminars, Deutsch Griechische Gesellschaft Wiesbaden/Mainz, Studium generale, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Diskussion, Zweigstelle Graz

How do Men Embody the State? State, Societal Violence, and Masculinities in Contemporary Turkey

Vortragender: Erol Sağlam (Stockholm Institute of Turkish Studies)
02.05.2019 , 17:00 Uhr
Ort: Graz, LA 15.03, RESOWI-Zentrum, Universitätsstr. 15, Part C, Ground Floor
Partner: Zentrum für Südosteuropa-Studien der Universität Graz, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Im Rahmen des Diskussionsforums “Queer Lives and Europeanisation in Southeast Europe” (Historische und aktuelle Entwicklungen im Südöstlichen Europa und im Nahen Osten).


Vortrag, Zweigstelle Leipzig

Zur aktuellen Lage in der Republik Moldova: Parlamentswahlen, Regierungsbildung und Medienlandschaft

Vortragende: Dr. Marina Dumbrava und Dr. Vasile Dumbrava (Moldova-Institut, Leipzig)
15.04.2019 , 18:30 Uhr
Ort: Leipzig, Universität Leipzig, NSG Raum 202
Partner: Universität Leipzig, Institut für Romanistik, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Symposion

Between Domestic Power Struggles and European Leadership – Romania’s first Presidency of the Council of the European Union

11.04.2019 , 14:00 Uhr
Ort: Berlin, Hotel Maritim proArte, Friedrichstraße 151

Konferenzsprache: Englisch
Anmeldung bis spätestens 9. April mit beiliegendem Anmeldeformular.


Diskussion, Zweigstelle Graz

Istanbul’s Nocturnal Queers

Vortragender: Cenk Özbay (Sabancı University Istanbul)
11.04.2019 , 17:00 Uhr
Ort: Graz, LA 15.03, RESOWI-Zentrum, Universitätsstr. 15, Part C, Ground Floor
Partner: Zentrum für Südosteuropa-Studien der Universität Graz, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Halle

Welt, Welt, Schwester Welt

Vortragende: Grit Friedrich, freie Journalistin
10.04.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Halle, Martin-Luther-Universität, Steintorcampus, Adam-Kuckhoff-Str. 35, 2.Etage, Seminarraum 2

Austellung, Gespräch, Lesung, Zweigstelle Jena

‘Wir wohnen Wort an Wort’. Banat, Siebenbürgen, Bukowina: ein Ethnograffiti Südosteuropas

08.04.2019 bis 10.05.2019
Ort: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Partner: Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) /Fachschaftsrat Volkskunde/Kulturgeschichte/ Friedrich-Schiller-Universität Jena/ Gesellschaft der Freunde und Förderer der Friedrich-Schiller-Universität Jena/ Kulturreferentin für die Beauftragte der/ Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) am Donauschwäbischen Zentralmuseum/ Kulturreferentin für die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) am Siebenbürgischen Museum in Gundelsheim am Neckar/ Lese-Zeichen e.V., Jena/ Theaterhaus Jena/ JenaKultur/ Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

Podiumsdiskussion

Die Türkei nach der Wahl

05.04.2019 , 19:30 Uhr
Ort: Bonn-Bad Godesberg, Kurfürstenallee 1a, Haus an der Redoute
Moderation: Rasim Marz, Historiker
Partner: Deutsch-Türkische Gesellschaft e.V. Bonn, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Kommentierte Filmreihe, Zweigstelle Köln

Das visuelle Erbe des Kommunismus – Filmische Auseinandersetzungen

02.04.2019 bis 09.04.2019
Ort: Köln, Hahnenstr. 6, Filmclub 813
Partner: Universität zu Köln, Filmclub 813 e.V., Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Der Eintritt ist frei.


Diskussion, Zweigstelle Graz

Strategic Litigation to promote LGBTI Rights in the Context of a Wider Pro-Europeanization Agenda in Romania

Vortragende : Romantia Iordache (Accept Romania)
28.03.2019 , 17:00 Uhr
Ort: Graz, LA 15.03, RESOWI-Zentrum, Universitätsstr. 15, Part C, Ground Floor
Partner: Zentrum für Südosteuropa-Studien der Universität Graz, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Im Rahmen des Diskussionsforums “Queer Lives and Europeanisation in Southeast Europe” (Historische und aktuelle Entwicklungen im Südöstlichen Europa und im Nahen Osten).


Vortrag, Zweigstelle Graz

Getting to Europe from Prespa: The EU Integration of North Macedonia

Vortragender: Nikola Dimitrov, Außenminister der Republik Nordmazedonien
25.03.2019 , 17:00 Uhr
Ort: Graz, Festsaal Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3
Partner: Zentrum für Südosteuropastudien der Universität Graz

Podiumsdiskussion

Schweigen oder Tod? Repression der Medien- und Meinungsfreiheit in Ostmittel- und Südosteuropa

21.03.2019 , 14:00 Uhr
Ort: Leipzig, Leipziger Buchmesse, Forum OstSüdOst, Halle 4, Stand E 50
Moderation: Dr. Hansjörg Brey
Partner: ABDOS, traduki/S.Fischer-Stiftung


Symposion

Symposion des Wissenschaftlichen Beirats der SOG

Konservativismus, Homophobie und die Angst vor dem “Genderwahn”: Geschlechterpolitik in Südosteuropa

01.03.2019 , 14:30 Uhr
Ort: Bamberg, Universität Bamberg, An der Universität 5, Raum U5 /01.22
Moderation: Dr. Michael Hein, Georg-August-Universität Göttingen

Symposion des Wissenschaftlichen Beirats der Südosteuropa-Gesellschaft

Presseerklärung >


Vortrag, Zweigstelle Münster

Natur und Mensch im Donaudelta

Vortragender: Prof. Dr. Dr. h.c. Thede Kahl, Jena/Wien
21.02.2019 , 19:00 Uhr
Ort: Münster, Fürstenberghaus am Domplatz 22, F4

Vortrag, Zweigstelle Mainz

Universtiät Mainz

Balkanmetropole Tirana? Albaniens Hauptstadt zwischen Hyperurbanisierung und Marginalisierung

Vortragender: Prof. Dr. Daniel Göler (Bamberg)
12.02.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Mainz, Johannes Gutenberg Universität, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, Hörsaal P 103
Partner: Johannes Gutenberg Universität, Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Köln

Säkularität als Herausforderung: Der bosnische Islam von 1878 bis zur Gegenwart

Vortragender: Prof. Dr. Wolfgang Höpken, Universität Leipzig
12.02.2019 , 19:00 Uhr
Ort: Köln, Lew Kopelew Forum, Neumarkt 18 - 24
Moderation: Dr. Jutta Lauth Bacas, Leiterung der Zweigstelle Köln
Partner: Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag mit Diskussion


Vortrag, Zweigstelle Passau

Universität Passau

Geopolitik, Demokratie und Rechtsstaat: Strategische Herausforderungen für die EU in Südosteuropa und dem ENP-Raum

Vortragender: Dr. Dr. Hans Martin Sieg (Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Auslandsbüros Rumänien und Republik Moldau)
07.02.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Passau, Universität Passau, Dr. Hans-Kapfinger-Straße 14b, HK14b, SR 017
Partner: Universität Passau, Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Osteuropas und seiner Kulturen, Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Politik, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Podiumsdiskussion, Zweigstelle Köln

Europa und die Türkei – ist das Verhältnis noch zu retten?

05.02.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Köln, VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstraße 35
Moderation: Dr. Jutta Lauth Bacas, Leitung der SOG-Zweigstelle Köln
Partner: Volkshochschule Köln, Junge Europäischen Föderalisten (JEF) und Europa-Union Köln, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Es diskutieren Dr. Mirja Schröder, Darius Ribbe (beide CETEUS Uni Köln), Walter Kluth (Städtepartnerschaftsverein Köln-Istanbul) sowie Tayfun Guttstadt (Kulturforum Türkei Deutschland e.V.).


Vortrag, Zweigstelle Jena

Transnationale Arbeitsmigration – Einblick in die Praxis

Votragende: Doinița Grosu
30.01.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Jena, Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Romanistik, Ernst-Abbe-Platz 8, SR 401
Partner: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Berlin

“Je mehr sich die Italiener erinnerten, desto mehr wollten die Deutschen vergessen”. Das Massaker auf Kephalonia 1943 als kontroverser Erinnerungsort in Nachkriegsdeutschland und Italien.

Vortragender: Dr. Soňa Mikulová (MPI für Bildungsforschung, Berlin)
25.01.2019 , 14:15 Uhr
Ort: Berlin, Humboldt Universität zu Berlin, Dorotheenstr. 24, Raum 1.402
Partner: Humboldt Universität zu Berlin, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Buchpräsentation, Zweigstelle Hamburg

Universität Hamburg

Die unerhörte Geschichte meiner Familie

Vortragender: Miljenko Jergović
23.01.2019 , 19:30 Uhr
Ort: Hamburg, Literaturhaus, Großer Saal
Partner: Universität Hamburg, Institut für Slavistik, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Moderation und Übersetzung: Robert Hodel und Sead Porobić
Deutsche Lesung: Ana Pečić


Vortrag, Zweigstelle Gießen

Der Osmanische und der Ägyptische Rote Halbmond und seine Beziehungen zur internationalen Rotkreuzbewegung (1911-1927)

Vortragende: Esther Möller (Mainz)
22.01.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Gießen, Justus-Liebig-Universität, Otto-Behaghel-Str. 10 G, Phil I, G 333
Partner: Justus-Liebig-Universität Gießen, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Konferenz

Sources, Tools and Impact of External Non-EU-Engagement in Southeastern Europe. Teil I: Russland

22.01.2019 bis 23.01.2019
Ort: Berlin, Auswärtiges Amt, Weltsaal, Einlass: Unterwasserstraße 10
Partner: Auswärtiges Amt, Stabilitätspakt für Südosteuropa